Geschichte der B-17 #42-29636 / Vanishing Virgin aka X-Virgin

Delivered Cheyenne 23/1/43; Gt Falls 31/1/43; Salina 3/2/43; Nashville 23/2/43; Assigned 364BS/305BG [WF-G] Chelveston VANISHING VIRGIN 24/3/43; transferred 546BS/384BG [BK-F] Grafton Underwood 30/9/43; 1 Base Air Depot, Burtonwood 15/3/44; Returned to the USA 12/5/44; Lockbourn 3/8/44; Reconstruction Finance Corporation (sold for scrap metal in USA) Walnut Ridge 18/12/45. X-VIRGIN.

Details 42-29636 / Vanishing Virgin aka X-Virgin

Ursprünglich der 305. Bombergruppe zugewiesen. Die B-17 #42-29636 trug den Namen The Vanishing Virginian. Ihr Original-Navigator, Mal Sweet, schlug vor sie in The Virgin umzubenennen. Durch einen Flaktreffer über dem „V“ am 14. Mai 1943, kam es zu einer Namensänderung. Entjungferte das Flugzeug und bevollmächtigte sie den Spitznamen X-Virgin zu tragen. Captain David Tyler brachte sie zurück vom Schweinfurt-Einsatz am 17. August 1943 und machte eine Bauchlandung. Die B-17 wurde dann der 384. Bombergruppe transferiert. Die X-Virgin überlebte Ihre Pflichteinätze und kehrte am 12. Mai 1944 in die USA zurück.

- Werbung/Advertisement -

    Leave a comment



    ** = Deine Email bleibt geheim / Your email will not published.