„Großer Hintern“

Die ersten Maschinen vom Typ B-17 mit dem „großen Heck““ kamen in England im Juli 1942 an, um die 8th Air Force auszurüsten. Sie waren mit größeren Seitenfenstern und 0,50-Kaliber-MGs auf beiden Seiten des Bugs ausgestattet. Nach ihren ersten Einsätzen wurden weitere Veränderungen an der Funkanlage, der Bombenaufhängung, am Beleuchtungs-, Sauerstoff-, Lösch sowie am Rettungssystem vorgenommen. Als die ersten B-17E über den Atlantik geschifft wurden, verließen bereits neuere Modelle die Fertigungsstraßen von Boeing. Vor Eintreffen der B-17F befand sich die B-17E ganze zwei Wochen in voller Gefechtsbereitschaft. Die B-17E wurde nie in großer Zahl im Gefecht eingesetzt, denn die Leistungsunterschiede zu den neuen F-Modell waren so groß, dass sie gemeinsame Operationen beider Typen unwahrscheinlich machten. Die B-17E trat in den Hintergrund und wurde schließlich nur noch als Trainer, Transporter oder Zielschlepper eingesetzt. Ohne Bewaffnung war sie leichter zu handhaben und erreichte höhere Geschwindigkeiten.

- Werbung/Advertisement -

Zufallsauswahl von B-17 dieser Version und ihre Schicksale

B-17 Bomber Flying Fortress – The Queen Of The Skies 41-2639

41-2639

43rd Bomb Group

Delivered Lowry 5/3/42; Boise 4/4/42; Assigned 435BS/19BG Hawaii 27/5/42; Written off 19/1/43.

B-17 Bomber Flying Fortress – The Queen Of The Skies 41-2437

41-2437

11th Bomb Group 98th Bomb Squadron

Delivered Salt Lake SAD 2/12/41; Assigned 98BS/11BG Hickam 25/10/42; with Lt Hughey, Co-pilot: Gilbert Erb flew from Longreach, Aus. To 7 Mile Drome, Port Moresby; eventually ret. to Aus, Written off 15/6/44. (Figured in Midway TV Documentary.)

B-17 Bomber Flying Fortress – The Queen Of The Skies 41-2429 / Why Don’t We Do This More Often?

41-2429 / Why Don’t We Do This More Often?

19th Bomb Group7th Bomb Group 40th Bomb Squadron93rd Bomb Squadron Abschuss durch Feindflugzeug

Delivered Salt Lake Strategic Arms Depot (SAD) 30-Nov-41; Assigned 88RS/7BG [aircraft 11] then 19BG Hickam Field, HI arrived over Pearl Harbor 7-Dec-41 with Capt Rich H. Carmichael, Capt Jim Twaddell, Lt Don Tower, Lt Kermit Meyers, Avn Cdt Theo Pascoe, T/Sgt Wallace Carter, S/Sgt Jack Tribble, S/Sgt Sam Tower, S/Sgt Harry Boyer; transferred 40BS then 93BS; shot down Rabual, New Britain 7-Aug-42 in McArthur’s staff rescue attempt, with Harl Pease (MOH), Chester Czechowski (both survived crash landed but later executed); Co-pilot: F/Sgt Fred Earp (RAAF), Navigator: Rich Wood, Bombardier: Bob Burleson, Flight engineer/top turret gunner: Rex Matson, Radio Operator: Alvar Liimataien, David Brown, Fred Oettel (7 Killed in Action); Missing Air Crew Report 16020. Written off 15/6/44. WHY DON’T WE DO THIS MORE OFTEN ?

B-17 Bomber Flying Fortress – The Queen Of The Skies 41-2452

41-2452

19th Bomb Group7th Bomb Group 93rd Bomb Squadron9th Bomb Squadron

Delivered Bakersfield 30/12/41; Assigned 93BS/19BG Java 10/2/42 with McCauley, transferred 7BG; used in McArthur’s 1st rescue attempt; detailed bombing mission on Lakunai AF, near Rabual, but on return crash landed beach Malapla Is, New Guinea 9/8/42 with Capt Harry J. Hawthorne, Co-pilot: Paul Scarboro, Navigator: Warren Bryant, Bombardier: Bob Haase, Flight engineer/top turret gunner: Milton Kelm, Radio Operator: Arnold Osborne, Ball turret gunner: Walter Buchanan, Waist gunner: Mike Andrade,Tail gunner: Paul Harman. (fate?).

    Leave a comment



    ** = Deine Email bleibt geheim / Your email will not published.