Der Turbolader wurde in jedem der vier Motoren der B-17 installiert und ermöglichte der Maschine damit, auch in großer Höhe ohne Geschwindigkeitsverlust zu fliegen.

Durch die Anwendung des Turboladers konnte mehr Treibstoff-Luftgemisch in die Zylinder gepumpt werden – und zwar auch in solchen Höhen, wo die Luft dünn war. Dadurch konnte in sehr großen Höhe noch die volle Leistungskraft erreicht werden – mit dem zusätzlichen Vorteil, dass sich der Luftwiderstand verringerte. Das Flugzeug war nun in der Lage, mit derselben Motorenleistung schneller, weiter und höher zu fliegen. Gleichzeitig bildete es selbst ein schwierigeres Ziel für die Flak und Abfangjäger.

- Werbung/Advertisement -