B-17 Flying Fortress B-17 42-3174

B-17 Bomber Flying Fortress – The Queen Of The Skies 42-3174

Hersteller:
Douglas

MACR: 16451

Werbung/Advertisement

Geschichte der
B-17 42-3174

Delivered Cheyenne 10/3/43; Presque Is 8/4/43; Assigned 416BS/99BG Navarin 20/5/43; Missing in Action Messina 25/5/43 with Bob Goad, DeBow, Dingo, McGrath, Rhodes, King, Sproul, Kennedy, Barkas, Lawrence (10 Killed in Action); flak, crashed in sea and exploded, life rafts dropped by Orance crew in vain. Missing Air Crew Report 16451.

Werbung/Advertisement

B-17 42-3174 Details

Das betroffene Flugzeug hatte seine Bombenlast, bestehend aus 500-Pfund-Bomben, auf das Ziel abgeworfen und war auf dem Rückflug zur Heimatbasis, als sein Triebwerk Nr. 3 von einer Flak getroffen wurde und in Brand geriet. Das Flugzeug geriet ins Trudeln und in einen Sturzflug, stürzte ins Meer und explodierte beim Aufprall auf das Wasser. Major Albert Orance, der damalige Staffelkommandant der 416th Bombardment Squadron, sah drei Männer aus dem Schiff abspringen. Major Orance folgte dem beschädigten Flugzeug auf seinem Weg nach unten und warf mehrere Schwimmwesten ins Meer, wo die Männer abgesprungen waren. Er warf auch eine Rettungsfloß aus dem Flugzeug, das sich aber leider im rechten Seitenleitwerk verfangen hatte. Nach kurzer Zeit war Major Orance gezwungen, an Höhe zu gewinnen, und die Männer und das Flugzeug verschwanden aus dem Blickfeld.

Quelle: MACR 16451

Werbung/Advertisement

B-17 42-3174 Crew

Position Rang Name Status Bemerkung
P CPT Robert E. L. Goad KIA
CP 1LT Robert C. DeBow KIA
BOMB 2LT Kenneth J. McGrath KIA
ENG/TT T/SGT Allen C. King KIA
RO T/SGT Darell W. Sproul KIA
BT S/SGT John A. Kennedy KIA
WG SGT Martin Borka KIA
WG SGT Benton R. Lawrence KIA
TG F/O Lowell M. Rohdes KIA

Kommentar schreiben