B-17 Flying Fortress B-17 42-31789

B-17 Bomber Flying Fortress – The Queen Of The Skies 42-31789

Hersteller:
Boeing

MACR: 6685 / KU: 1682

Werbung/Advertisement

Geschichte der
B-17 42-31789

Delivered Cheyenne 14/12/43; Gt Falls 21/12/43; Oklahoma City 3/1/44; Love Fd 18/1/44; Savannah 20/1/44; Homestead 28/1/44; 20BS/2BG Amendola 31/1/44; Missing in Action Brux 21/7/44 with John MacKenzie, Co-pilot: Rich Dunkelberger, Waist gunner: Frank Rapley, Waist gunner: Don Wicklund,Tail gunner: Clair Lane (5 Killed in Action); Navigator: Loran Rice{Wounded in Action}, Bombardier: Wylie Hartsfield, Flight engineer/top turret gunner: Reece Stephenson{Wounded in Action}, Radio Operator: George Suratt, Ball turret gunner: Billy Owen (5 Prisoner of War); enemy aircraft, tail blown off, crashed mountains near Neukirchen, Austria; Missing Air Crew Report 6685.

Werbung/Advertisement

B-17 42-31789 Details

Erklärung von S/Sgt. Wallace M. Clayton, Funker auf der B-17 Nr. 473, der in Formation der ersten Welle fliegt, viertes Geschwader, zweites Element, Position Nummer eins.

Als ich die B-17 Nr. 789 zum ersten Mal bemerkte, scherte sie aus der Formation und zwei (2) Fallschirme kamen aus dem Rumpf. Sobald die Schirme herauskamen, ging das Flugzeug in einen geraden Sturzflug über; und meine Sicht war dann behindert, was eine weitere Beobachtung verhinderte. Das war um 10:46 Uhr aus einer Höhe von 21000 Fuß bei 47 Grad 57 Minuten Nord und 13 Grad 36 Minuten Ost.

Wallace M. Clayton
S/Sgt., Air Corps.


S/Sgt. Morton P. Jones, Heckschütze der B-17 Nr. 275, die in der ersten Welle flog, viertes Geschwader, erstes Element, drittes Flugzeug.

Eine Formation von etwa achtundzwanzig (28) Jägern griff unser Geschwader an und kam aus etwa 50 Grad Höhe. Die B-17 Nr. 789 flog neben unserem rechten Flügel, als sie von einem 20mm-Treffer im Heck getroffen wurden, der das gesamte Spornrad der B-17 durchschlug. Der rechte Flügel wurde getroffen und sah aus, als würde er gleich abstürzen. Ich sah, wie die Nr. 789 abstürzte und zwei Fallschirme das Flugzeug verließen, dann stürzte es auf die Bergseite und fing Feuer.

Morton P. Jones
S/Sgt., Air Corps


Erklärung von S/Sgt. William D. Brown, rechter Rumpfschütze auf der B-17 Nr. 275, die in der ersten Welle fliegt, viertes Geschwader, erstes Element, Nummer dritter Platz.

Ich sah die B-17 Nr. 789 zuletzt um 10:46 Uhr aus einer Höhe von 22000 Fuß bei 47 Grad 50 Minuten Nord, 13 Grad 40 Minuten Ost. Als ich die B-17 Nr. 789 sah, hatte sie gerade einen direkten Treffer ins Heck erhalten und das Spornrad wurde herausgeschossen. Dies war eine Folge der Aktion durch feindliche Flugzeuge. Der rechte Flügel wurde ebenfalls getroffen und hatte ein großes Loch, und es sah so aus, als würde er gleich abfallen. Ich habe den Absturz der B-17 Nr. 789 nicht gesehen, weil ich zu dieser Zeit zu sehr mit dem feindlichen Flugzeug beschäftigt war.

William D. Brown
S/Sgt., Air Corps


Werbung/Advertisement

Erklärung von Sgt. Maurice E. Nelson, Heckschütze der B-17 Nr. 473, die in Formation der ersten Welle fliegt, viertes Geschwader, zweites Element, Position Nummer eins.

Das erste Mal fiel mir das Flugzeug Nr. 789 auf, als es sich nach zwei oder drei Angriffen von Jägern von der Rückseite der Formation abhob. Dann bemerkte ich den Abfall der Rumpftür und einen anderen Teil des Flugzeuges. Unmittelbar danach sah ich zwei (2) Fallschirme herauskommen und sich öffnen. Dann ging das Flugzeug in einen geraden Sturzflug über, und ich bemerkte, dass es gegen einen Berghang abgestürzt war. Dann sah ich Rauch aus dem Wrack aufsteigen. Das war um 1046 Uhr aus einer Höhe von 21000 Fuß, bei 47 Grad 57 Minuten Nord, 13 Grad 36 Minuten Ost.

Maurice E. Nelson
Sgt., Air Corps


Erklärung von Sgt. Arthur L. Hunt, Heckschütze der B-17 Nr. 8066, der in Formation der ersten Welle fliegt, zweites Geschwader, zweites Element, Position Nummer drei.

Die B-17 Nr. 789 kam von hinten unter unserem Heck herein und ging in einen engen Kreis – einige Sekunden, nachdem sie an uns vorbeigeflogen waren, sah ich das Heck dieser B-17 abbrechen. Ich habe dieses Flugzeug nicht aufschlagen sehen.

Arthur L. Hunt
Sgt., Air Corps


Erklärung von S/Sgt. Charles H. Hill, Heckschütze der B-17 Nr. 590, der in Formation der ersten Welle fliegt, erstes Geschwader, erstes Element, Position Nummer drei.

Als ich das erste Mal die B-17 Nr. 789 bemerkte, griffen 15/20 feindliche Flugzeuge an und ich sah diese B-17 auch nur eine oder zwei Sekunden vor der Explosion. Ich sah, wie zwei (2) Fallschirme aus dem Flugzeug kamen und sich öffneten. Fast zur gleichen Zeit explodierte das Flugzeug, und ich sah etwas, das ich für einen weiteren Fallschirm hielt; es sah aus, als ob dieser Fallschirm infolge der Explosion herausgeschleudert worden wäre. Die B-17 wurde in viele Stücke gesprengt und stürzte direkt ab. Zuletzt sah ich dieses Flugzeug um 11.00 Uhr aus einer Höhe von 22100 Fuß bei 48 Grad 51 Minuten Nord, 12 Grad 58 Minuten Ost, was zum Zeitpunkt der Explosion der Fall war.

Charles H. Hill
S/Sgt., Air Corps

Werbung/Advertisement

B-17 42-31789 Crew

Position Rang Name Status Bemerkung
P 2LT John R. MacKenzie KIA
CP 2LT Richard E. Dunkelberger KIA
BOMB 2LT Wylie V. Hartsfield, Jr. POW
ENG/TT S/SGT Reece Stephenson POW
RO S/SGT George H. Suratt POW
BT SGT Billy B. Owen POW
WG SGT Frank O. Rapley KIA
WG SGT Donald D. Vicklund KIA
TG SGT Clair H. Lane KIA

Kommentar schreiben