B-17 Flying Fortress B-17 42-97176

B-17 #42-97176zoom_in

Quelle:
www.americanairmuseum.com

Hersteller:
Boeing

MACR: 4939

Werbung/Advertisement

Geschichte der
B-17 42-97176

Delivered Cheyenne 7/2/44; Gr Island 15/2/44; Presque Is 4/3/44; Assigned 710BS/447BG Rattlesden 4/3/44; Missing in Action Brussels 20/5/44 with Archibald E. Town, Co-pilot: Bob Lewis (2 Returned to Duty); Navigator: Duane Kesterke, Bombardier: Chas Oulehla, Flight engineer/top turret gunner: John Harwell, Radio Operator: Gustave Secunda, Ball turret gunner: Simpson Gray, Waist gunner: John Schomburger, Waist gunner: Everett White,Tail gunner: Art Baker (8KIA- actually drowned); en route to target was shot down accidentally by a B-17 of another group testing its guns, crashed Channel. Missing Air Crew Report 4939.

Zuletzt aktualisiert: 12. März 2021

Werbung/Advertisement

B-17 42-97176 Details

Augenzeugenberichte über den Verlust der B-17 #42-97176

Wir flogen auf etwa 20000 Fuß, etwa 23 Meilen von der englischen Küste entfernt, als Lt. TOWN (Pilot) zu mir rief: „No Ailion Control“, ich schaute mich kurz um und konnte sehen, dass die rechte Tragfläche in Flammen stand und eine Reihe von Löchern darin war, es schienen Einschusslöcher zu sein. Ich versuchte dann, die Besatzung zu rufen, aber das Funkgerät war aus und Lt. Lt. TOWN drehte sich alarmiert um und der Ingenieur ging zur Nase, um es der Besatzung zu sagen. Ich folgte dann dem Ingenieur und sprang aus den Türen des Bombenschachtes, aus dem die Bomben abgeworfen worden waren, sobald wir aus der Formation heraus waren. Ich sah zwei Fallschirme auf dem Weg nach unten, von denen ich wusste, dass es der Ingenieur war, weil sich sein Fallschirm direkt unter meinem öffnete.

2Lt. Rober C. Lewis
Co-Pilo B-17 #42-97176


Er flog in der Führungsstaffel. 25 Meilen von der englischen Küste entfernt, Höhe etwa 20000 Fuß. Mein erster Hinweis auf Probleme war das Fehlen der Querruderkontrolle. Ich schaltete auf AFCE und hatte damit keine Kontrolle. Ein Gasfeuer begann hinter Motor Nr. 4. Eine Reihe von Löchern von der Hinterkante bis zum Motor wurde von jemandem verursacht, der seine Waffen testweise abfeuerte und ich glaube, dass dies die Ursache für den Schaden war. Ich versuchte, das Führungsflugzeug zu rufen, konnte nicht senden, dann versuchte ich es auf der Stationsfrequenz und die war tot, die Gegensprechanlage war auch ausgefallen. Ich betätigte den Alarmschalter und ließ den Ingenieur dem Navigator und dem Bombenschützen sagen, sie sollten sich zurückziehen. Dann gingen der Ingenieur und der Co-Pilot in die Bombenschächte und sprangen. Ich hatte zuvor meine Bomben abgeworfen (über das elektrische System). Ich hatte das Flugzeug mit dem Ruder zurück in Richtung englische Küste gedreht, verließ dann meinen Sitz, ging zurück durch die Bombenschächte und öffnete die Funktür und schaute zurück durch das Flugzeug. Ich konnte dort hinten niemanden sehen, also verließ ich das Flugzeug durch den Bombenschacht. Zu der Zeit, als ich sprang, konnte ich keine anderen Fallschirme in der Nähe sehen.

1Lt. Archibald E. Town
Pilot B-17 #42-97176

Werbung/Advertisement

B-17 42-97176 Crew

Position Rang Name Status Bemerkung
P 1LT Archibald E. Town RTD
CP 2LT Robert C. Lewis RTD
BOMB 2LT Charles H. Oulehla KIA
ENG/TT T/SGT John Thomas Harwell KIA
RO S/SGT Gustave Secunda KIA
BT SGT Simpson Bogard Gray KIA
WG S/SGT John T. Schomburger KIA
WG S/SGT Everett W. White KIA
TG SGT Arthur R. Baker KIA

Kommentar schreiben