B-17 Flying Fortress B-17 43-37673 / That’s All Jack

B-17 #43-37673 / That’s All Jackzoom_in

Quelle:
angelfire.com/ne2/b17sunriseserenade

Hersteller:
Boeing

MACR: 11232

Werbung/Advertisement

Geschichte der
B-17 43-37673 / That’s All Jack

Delivered Cheyenne 10/5/44; Hunter 21/5/44; Dow Fd 4/6/44; Assigned 728BS/452BG Deopham Green 7/6/44; Missing in Action Misburg 31/12/44 with Kasimer Traynelis, Co-pilot: Bill Howe, Navigator: Duane Mowry, Bombardier: Paul Basye, Flight engineer/top turret gunner: Jim Laws, Radio Operator: Bob Stauffer (Wounded in Action), Ball turret gunner: Stewart Livingston (Wounded in Action), Waist gunner: Ralph Tetu (8 Prisoner of War);Tail gunner: Henry Bouma (Killed in Action); enemy aircraft, crashed Tauenbrueck, near Hanover, Ger. Missing Air Crew Report 11232.

Zuletzt aktualisiert: 10. April 2021

Werbung/Advertisement

B-17 43-37673 / That’s All Jack Details

Nach dem Abwurf der Bomben über dem Ziel sagte der ursprüngliche Kopilot dieses Flugzeugs, William H. Major, laut „That’s all Jack“, und dann begannen sie ihren Weg zurück zur Basis. Familienmitglieder von Major, der bald nach dem Krieg starb, haben gesagt, dass es keinen bestimmten Grund gibt, warum er diesen Satz sagte, sondern dass es einfach etwas war, was er gerne sagte. Es gab niemanden namens „Jack“ in der Crew. Clifford R. Olson war der Pilot. Flugzeug #43-37673.

Undatiertes Bild von 43-37673 / That’s All Jack

Werbung/Advertisement

B-17 43-37673 / That’s All Jack Crew

Position Rang Name Status Bemerkung
P 1LT Kasimer A. Traynelis POW
CP 2LT William J. Howe POW
BOMB 2LT Paul E. Basye POW
ENG/TT T/SGT James H. Laws POW
RO T/SGT Robert S. Stauffer POW
BT S/SGT Stewart B. Livingston POW
WG S/SGT Ralph E. Tetu POW
TG S/SGT Henry Bouma Jr. KIA

Kommentar schreiben