B-17 Flying Fortress Mysterium: B-17F bei der WASP-Einheit

Original Bildunterschrift: Ihre Flugzeuge sind bereit, und die Wasps unterbrechen ihre Gespräche über das Fliegen. Bald werden sie am Steuer einer Flying Fortress sitzen, um in der Substratosphäre über Florida eine Schießübung durchzuführen.

B-17F bei der WASP-Einheit

Quelle: https://catalog.archives.gov/id/176250902

B-17F bei der WASP-Einheit Details

Beim durchstöbern des US National Archives (NARA) entdecktes ich das Bild einer B-17F und weiblichen Piloten. Dabei handelt es sich um Women Airforce Service Pilots, kurz WASP.

Wie so oft, ist aus dieser Perspektive das Heckleitwerk mit der Seriennummer nicht zu erkennen. Eine Vergrößerung, mit der Hoffnung die Seriennummer kenntlich zu machen, brachte auch keine neue Erkenntnisse.

Auffällig bei dieser B-17F ist der oberer Geschützturm, welches eher bei der B-26 und B-24 verwendet wurde. Der Grund weshalb dieser Typ vom Geschützturm bei dieser B-17 verbaut wurde ist nicht bekannt.

Eine weitere Auffälligkeit ist die dunklere Stelle im Bug, wo üblicherweise eine Bugbemalung zu sehen ist. Anscheinend wurde die Bugbemalung bei dieser B-17 übermalt.

Gesucht und gefunden

Flip Marches von der Facebook-Gruppe „flying fortress 1936 1945“ ist der Meinung, dass es sich um eine B-17 vom Produktionsblock B-17F-130-BO handelt. Spontan kam mir der Gedanke, dass ich einfach alle vorhandenen B-17 mit Bild in diesem Produktionsblock überprüfe.

Und da war es. Das Bild der B-17F #42-30949. Achte auf die Bugbemalung in Form eines Kängurus. Es hat die gleiche Form, wie die übermalten Bereiche der gesuchten B-17. Somit bin ich mir ziemlich sicher, dass das Bild mit den weiblichen Piloten die B-17F #42-30949 / Jumpin’ Jive zeigt.

Boeing B-17F-130-BO (S/N 42-30949) „Jumpin‘ Jive.“ (U.S. Air Force photo)

Veröffentlicht: 31. Juli 2021 / Zuletzt aktualisiert: 31. Juli 2021

Kommentar schreiben