B-17 Flying Fortress B-17 41-24565 / Rambling Wreck aka Idaho Potato Peeler

B-17 Bomber Flying Fortress – The Queen Of The Skies 41-24565 / Rambling Wreck aka Idaho Potato Peeler

Hersteller:
Boeing

  • RCL: BN-P

MACR: 1157 / KSU/ME/KU: 393

Einsätze: 28

Werbung/Advertisement

Geschichte der
B-17 41-24565 / Rambling Wreck aka Idaho Potato Peeler

Assigned 359BS/303BG [BN-P] Bangor 9/10/42; Molesworth 25/10/42; force landed RAF Chipping Warden 23/1/43 with Ross Bates, 10RTD; Missing in Action 28m Gelsenkirchen 5/11/43 with Ambrose Grant, Co-pilot: Frank Hall, Navigator: Jim Berger, Bombardier: Marion Blackburn, Flight engineer/top turret gunner: Tony Kujawa, Radio Operator: Ed Sexton, Ball turret gunner: Chester Petrosky, Waist gunner: Harry Kraft,Tail gunner: Francis Andersen (9 Prisoner of War), Waist gunner: Joe Hauer (Killed in Action); flak hit crashed Wouw, four miles W of Roosendal, Holl. Missing Air Crew Report 1157. THE RAMBLIN‘ WRECK aka IDAHO POTATO PEELER.

Veröffentlicht: 18. Juli 2021 / Zuletzt aktualisiert: 18. Juli 2021

Werbung/Advertisement

B-17 41-24565 / Rambling Wreck aka Idaho Potato Peeler Details

Mein letzter Kontakt mit Sgt. Hauer war kurz vor meinem Absprung. Aufgrund der Tatsache, dass die Notentriegelung an der Fluchtluke im Heck, meiner Position, nicht richtig funktionierte, war ich gezwungen, zur Rumpf zu gehen, um abzuspringen. Die gesamte Crew war bereits abgesprungen, mit Ausnahme von Sgt. Hauer und Petrosky, die an der Taillentür waren und versuchten, herauszukommen, indem sie die Tür gegen den Windschatten offen hielten. Auch diese Tür wollte nicht abfallen, da die Notentriegelung durch Feindeinwirkung beschädigt war. Ich riet den beiden, die Tür zu verlassen und die Rumpffenster zu öffnen, aber sie kämpften weiter mit der Tür. Zu diesem Zeitpunkt verhielt sich Sgt. Hauer unter den gegebenen Umständen ruhig genug. Er war durch Flak über dem Zielgebiet verwundet worden, sagte aber, er sei O.K. Ich ließ die beiden an der Tür zurück und sprang aus dem rechten Rumpffenster. Später informierte mich S/Sgt. Petrosky, dass er, nachdem er mich aus dem Fenster gehen sah, zu dem einen Fenster ging und Sgt. Hauer zu dem anderen, um abzuspringen. Ich sah nur einen Fallschirm, der sich nach mir öffnete, und das war S/Sgt. Petrosky, der in der gleichen Gegend wie ich landete und gefangen genommen wurde. Ich habe Sgt. Hauer nie wieder gesehen.

Quelle: MACR 1157


Lt. Ambrose G. Grand Crew mit der B-17F #41-24635 / The ‚8‘ Ball Mk II im Hintergrund am 27. Oktober 1943. 8 Tage vor dem letzten Einsatz.
Hintere Reihe (v.l.n.r.): 2Lt Ambrose G. Grant; 2Lt Franklin C. Hall; 2Lt Marion D. Blackburn;
2Lt James F. Berger
Vordere Reihe (v.l.n.r): T/Sgt Robert F. Jaouen*; S/Sgt Anthony T. Kujawa; S/Sgt Francis D. Andersen; S/Sgt Chester Petrosky; T/Sgt Edward J. Sexton

T/Sgt. Robert F. Jaouen war nicht teil der Besatzung von Lt. Ambrose G. Grant am 05 November 1943.

Werbung/Advertisement

B-17 41-24565 / Rambling Wreck aka Idaho Potato Peeler Crew

Position Rang Name Status Bemerkung
P 2LT Grant G. Ambrose POW
CP 2LT Franklin C. Hall POW
BOMB 2LT Marion D. Blackburn POW
ENG/TT S/SGT Anthony Kujawa POW
RO T/SGT Edward J. Sexton POW
BT S/SGT Chester Petrosky POW
WG T/SGT Harold A. Kraft POW
WG SGT Joseph J. Hauer KIA
TG S/SGT Francis D. Andersen POW

Kommentar schreiben