B-17 Flying Fortress B-17 42-30456 / Cactus Clipper

B-17 Bomber Flying Fortress – The Queen Of The Skies 42-30456 / Cactus Clipper

Hersteller:
Boeing

MACR: 481

Werbung/Advertisement

Geschichte der
B-17 42-30456 / Cactus Clipper

Delivered Cheyenne 4/6/43; Rapid City 16/6/43; Geiger 22/6/43; Gr Isle 28/6/43; Dow Fd 18/7/43; Assigned 96BS/2BG Massicault 6/8/43; Missing in Action {7m} Sulmona, It. 27/8/43 with Capt Bill Koch, Navigator: Capt Frank Upton, Bombardier: Walter Hendrickson, Flight engineer/top turret gunner: Jim Conway, Radio Operator: Ray Resler, Ball turret gunner: Reed Chism, Waist gunner: Felix Dalessio (7 Killed in Action); Co-pilot: Chas Shuck, Waist gunner: Jim MacDonald,Tail gunner: Edgar Stewart (3 Prisoner of War); flak hit caused explosion in radio room, two chutes seen; Missing Air Crew Report 481. CACTUS CLIPPER.

Veröffentlicht: 16. August 2020 / Zuletzt aktualisiert: 16. August 2020

Werbung/Advertisement

B-17 42-30456 / Cactus Clipper Details

Staff Sergeant Robert C. Ciampa, Kugelturmschütze der B-17F Nr. 42-30449, 96. Bomberstaffel, die in der ersten Staffel flog, zweites Element, Führungsflugzeug.

Wir befanden uns im zweiten Element des ersten Geschwaders, hinter A/C #456, das zur rechten Flügel des ersten Elements war. Wir waren gerade an der italienischen Küste vorbeigeflogen, als ich einen Hauch von Flak hörte und mich umdrehte, um mich ihr zu stellen. Dann hörte ich etwa drei weitere Schüsse und sah zu diesem Zeitpunkt, dass der rechte Flügel der B-17 #456 abstürzte und an der Stelle, an der er gewesen war, einen Flammenstoß erlitt. Sie zerbrach in der Luft, und ich betrachtete einen Querschnitt des Rumpfes, etwa im Funkraum. Es flogen zu viele Teile umher, als dass ich einen der Männer im Flugzeug sehen konnte. Die Flak näherte sich uns, so dass ich eine Weile nicht hinsah. Als ich dann zurückblickte, sah ich, dass zwei Fallschirme geöffnet waren. Einer landete wahrscheinlich an Land, der andere über Wasser, wobei das Flugzeug in ihrer Nähe auf Land aufschlug. Sie befanden sich alle im Quadrat T-21 auf der Zielkarte Nr. 3-138-NA. Die Bomben explodierten, als das Flugzeug auf dem Boden aufschlug und eine große Rauchwolke aufstieg.

S/Sgt. Robert C. Ciampa
Kugelturmschütze
B-17F Nr. 42-30449


Staff Sergeant Andrew T. McMurdo, Kugelturmschütze der B-17F Nr. 42-29595, 20. Bombenschwadron, fliegt im ersten Geschwader, zweites Element, erstes Flugzeug.

Wir flogen in einer engen Formation und hatten gerade die Küste Italiens überquert und befanden uns direkt über der Stadt Anzio, als wir das A/C Nr. 456 sahen, das auf unserem rechten Flügel flog, vor unserem A/C und etwas unter uns vorbeiflog. Ich bemerkte, dass der linke Flügel fehlte, und sah, wie der Schatten des geschorenen Flügels über unseren linken Flügel flog. Während ich das Flugzeug 456 betrachtete, sah ich eine gewaltige Explosion in der Nähe des Funkraums, und Trümmer flogen zurück in Richtung unseres Hecks. Dann faltete sich der Rumpf wie ein Klappmesser in der Nähe der Position des Kugelturms. Nachdem das Wrack in einer Höhe von etwa 5000 Fuß abgeworfen worden war, sah ich einen offenen Fallschirm, dann, nachdem es weitere 5000 Fuß gefallen war, sah ich einen weiteren offenen Fallschirm. Der von der Flak abgeschossenee Flügel fiel bei etwa S-12 auf der Zielkarte Nr. 3-138-NA in den Ozean, und das andere Wrack traf bei etwa N,O-35 auf den Boden, und dann explodierten die Bomben. Der Mann im ersten Fallschirm trieb aufs Meer hinaus und landete ungefähr bei Q-2, der zweite Fallschirm, der sich öffnete, landete ungefähr am Strand nahe der Stadt bei P-20 auf der oben erwähnten Karte.

S/Sgt. Andrew T. McMurdo
Kugelturmschütze
B-17F No. 42-29595


S/Sgt. Walter F. Casselberry, linker Rumpfschütze auf der B-17F Nr. 595, 20. Bomberstaffel, erste Staffel, zweites Element, erstes Flugzeug.

Ich flog als linker Rumpfschütze in B-17 #595 im Element direkt hinter Flugzeug #456. Zum Zeitpunkt als wir die Küste erreichten, der ungefähr Minuten vor der Zielzeit lag, eröffneten zwei (2) Flakbatterien das Feuer auf unsere Gruppe. Die erste war sehr intensiv und sehr genau. Das erste Wissen, das ich hatte, dass das Flugzeug #456 einen direkten Treffer unterlag, war, als ich einen 12 bis 15 Fuß langen Abschnitt der Flügelspitze bemerkte, der über unser Flugzeug flog, etwas oberhalb und auf 7 Uhr. Ich habe das beschädigte Flugzeug nie gesehen, bis es um 7 Uhr, etwas unterhalb und etwa tausend Meter von unserem Flugzeug entfernt, auftauchte. Zu diesem Zeitpunkt befand sich B-17 #456 in einem steilen Gleitflug und hinterließ eine große Rauchfahne. Eine Suche nach feindlichen Flugzeugen lenkte meine Aufmerksamkeit um diese Zeit ab, und dann suchte ich erneut nach B-17 #456. Es war gerade noch rechtzeitig, um den Absturz zu beobachten. Die Bombenladung explodierte mit dem Absturz und warf eine große Säule aus leichtem Rauch, auf die schwarzer Rauch folgte. Ich sah niemanden mit dem Fallschirm aus dem Flugzeug aussteigen. Zum Zeitpunkt des Einschlags von B-17 #456 würde ich schätzen, dass unsere Höhe ungefähr 22000 Fuß betrug, da unsere Bombenhöhe 23000 Fuß betrug.

S/Sgt. Walter F. Casselberry
linker Rumpfschütze
B-17F No. 42-29595


Werbung/Advertisement

S/Sgt. John S. Rzonca, Heckschütze der B-17F Nr. 42-29595, 20. Bomberstaffel, fliegt in der ersten Staffel, zweites Element, Führungsflugzeug.

Als wir über der Stadt Anzio in Italien flogen, trafen wir auf eine sehr präzise Flak. Die B-17 #456 flog zu unserer Rechten, im ersten Element, direkt vor uns. Zuerst bemerkte ich einen Flügelabschnitt, der direkt über uns vorbeiflog, es flogen auch Ausrüstungsgegenstände aus dem Flugzeug vorbei, es schienen fliegende Kleidungsstücke, ein Mae West und eine Rettungsinsel zu sein. Unmittelbar danach sah ich, wie ein Fallschirm geöffnet wurde, und kurz darauf sah ich einen weiteren Fallschirm, der viel tiefer geöffnet war. Während ich beobachtete, wie die Fallschirme nach unten flogen, sah ich, wie der Rumpf mit ungefähr N-O-35 (siehe Zielkarte Nr. 3-138-NA) auf dem Boden aufschlug und mit einer weißen Rauchwolke explodierte. Ich glaube, dass ein Fallschirm kurz vor der Küste im Wasser gelandet wäre, während der andere etwa zwei Meilen weiter entfernt von der Küste gelandet wäre.

S/Sgt. John S. Rzonca
Heckschütze
B-17F No. 42-29595


Staff Sergeant Edward J. Dumas, Unterer Turmschütze der B-17F Nr. 42-5945, 96th Bomb Squadron, fliegt in der ersten Staffel, erstes Element, Führungsflugzeug.

Wir waren gerade um etwa 1120 Uhr an der italienischen Küste angekommen, als ich jemanden sagen hörte: „Da geht eine 17“, und ich sah die A/C #456 ohne Flügel, die sich drehte und brannte. Dann sah ich einen geöffneten Fallschirm, ganz in der Nähe der Klimaanlage. Fast sofort begann das Flugzeug zu zerbrechen, und während es herunterschwebte, kam ein Fallschirm aus dem hinteren Teil. Dann, kurz vor dem Absturz, flog ein weiterer Fallschirm aus einem Teil des Flugzeugs heraus. Der Hauptteil des Flugzeugs stürzte an Land bei etwa S-21-22 ab, das Heck befand sich bei etwa S-20 im Wasser. Der erste zu öffnende Fallschirm landete bei etwa T-21 und der zweite Fallschirm über Wasser bei etwa T-20, alle auf der Zielkarte Nr. 3-138-NA.

S/Sgt. Edward J. Dumas
Kugelturmschütze
B-17F No. 42-5945


S/Sgt Paul A. Smiley, Heckschütze der B-17F Nr. 42-29619, 96th Bomb Squadron, fliegt in der ersten Staffel, zweites Element, zweites Flugzeug.

Wir waren Rechtsaußen im zweiten Element des ersten Geschwaders, direkt hinter A/C #456. Wir hatten gerade die Küste Italiens überflogen, die Zeit betrug etwa 11:20 Uhr, und die Flak begann, auf uns zuzufliegen. Als ich mich am Boden umsah, sah ich ein Stück eines Flügels vorbeifliegen und dann flogen Teile der Aufbaustruktur und des Rumpfes vorbei. Nur wenige Sekunden danach flog der Rest des Flugzeugs in einem flachen Trudeln vorbei, und es stand in Flammen. Gleich danach sah ich zwei Fallschirme, die sich etwa 4000 Fuß unter uns öffneten, dann driftete das Flugzeug weiter nach unten und schlug auf dem Boden auf. Es gab eine große Explosion, die Bomben müssen explodiert sein. In etwa 1000 Fuß Höhe gab es schwarzen Rauch.

Die Stadt Anzio lag zu meiner Linken, als wir das Land überquerten. Das Flugzeug traf etwa bei S-22, ein Fallschirm traf nach der Explosion etwa bei T-22 an Land und der andere im Meer bei S-16. Alle auf Zielkarte Nr. 3-138-NA.

S/Sgt. Paul A. Smiley
Heckschütze
B-17F No. 42-29619


Zielkarte 3-138-NA

Zielkarte 3-138-NA
Werbung/Advertisement

B-17 42-30456 / Cactus Clipper Crew

Position Rang Name Status Bemerkung
P CPT William P. Koch KIA
CP 2LT Charles A. Shuck POW
BOMB 2LT Walter H. Hendrickson, Jr. KIA
ENG/TT T/SGT James. F. Conway KIA
RO T/SGT Raymond E. Resler KIA
BT S/SGT Reed T. Chism KIA
WG S/SGT James M. MacDonald POW
WG SGT Felix A. Dalessio KIA
TG S/SGT Edgar M. Stuart POW

Kommentar schreiben