B-17 Flying Fortress Mysterium: T/Sgt. Terence T. Camp

T/Sgt. Terence T. Camp wurde Kriegsgefangener am 29 Juni 1944. Aber seine B-17 war unbekannt.

T/Sgt. Terence T. Camp

T/Sgt. Terence T. Camp Details

Den Namen Terence Thomas Camp sah ich zum ersten mal bei der Recherche zum Absturzort der B-17 #42-38051 ‚My Yorkshire Dream‘.

Werbung/Advertisement

Im MACR 6739 für die B-17 #42-38051 wurde nur die dazugehörige Besatzung aufgelistet. Im KU 2388, welche zur MACR 6739 gehört, wurde T/Sgt. Terence Thomas Camp genannt. Er wurde, wie die B-17 #42-38051 und deren Besatzung am 29 Juni 1944 gegen 09:30 Uhr gefangen genommen. Die B-17 #42-38051 stürzte zwischen Zettweil und Pöhla, 5 km westlich von Großröde und 10 km westlich von Altenburg/Thüringen ab.

Es machte mich jedoch stutzig, dass T/Sgt. Terence Thomas Camp nicht in der regulären Besatzungsliste von MACR 6739 auftauchte.

MACR 6739 Crew #42-38051
KU 2388 Terence T. Camp

Die Suche nach seiner Einheit

Die Frage die mir dann stellt war natürlich, zur welcher Einheit gehörte er? In welcher B-17 flog er und was geschah mit der B-17 und den anderen Besatzungsmitgliedern?

Quellen durchforsten

Zunächst durchsuchte ich die Einsatzliste der 303rd Bomb Group an diesem 29 Juni 1944, vielleicht taucht sein Name dort auf und gehört nur zu einer anderen B-17. Aber Fehlanzeige.

Danach führt mich dich Suche zum US National Archiv und gab seine Seriennummer ein. Ich wurde auch fündig und in dieser Personal-Datei wird die 457th Bomb Group als seine Einheit gelistet.

Ich bin einen Schritt weiter.

Als nächste gab ich seinen Namen und 457th Bomg Group in einer Suchemaschine ein und wurde sehr schnell fündig. Terence T. Camp taucht in der Personal-Liste der 457th Bomb Group auf, also kann die 457th BG bestätigt werden.

Aber in welcher B-17 flog er am 29 Juni 1944 ?

Ein weiteres Suchergebnis führt mich zum V-MAIL MESSAGE BOARD SYSTEM von der 457th Bomb Group Association dort fragt der Enkel von Terence T. Camp nach genau der Frage, welches ich mir auch stelle: In welcher B-17 war er und was passierte mit den anderen aus seiner Besatzung?

Glücklicherweise nannte sein Enkel den Namen des Piloten: Norman Breit und ich fühlte, dass ich dem Ziel ganz nah war. Sein Enkel schildert auch, dass sein Großvater bei der 750th Bomb Squadron war und einer der unglücklichen war, der auf Befehl des Pilot abgesprungen ist und dass der Pilot es dann trotzdem schaffte mit der B-17 zurück zu kehren.

https://www.457thbombgroupassoc.org/vmail/

T/Sgt. Terence T. Camp’s B-17 gefunden

Ich versuchte nun den Einsatzbericht für jeden Tag zu finden. Der Einsatzbericht von der 457th Bomb Group Association war in diesem Fall leider nicht hilfreich, weil es keine B-17 auflistet, welche den Einsatz geflogen sind. Aber es gab da noch eine andere 457th Bomb Group Association: http://www.457thbombgroup.org/ und diese Webseite führte den Einsatzbericht etwas detaillierter auf. Ich suchte auf diese Seite nun nach den Namen den Pilot: Norman Breit und fand auch eine kurze Beschreibung gleich ganz oben, in der es heißt:

Das von Lt. Norman Breit gesteuerte Flugzeug stieß auf beträchtliche Flak. In der Annahme, dass das Flugzeug abstürzen würde, sprangen drei der Besatzung ab.

Also sprangen neben Terence T. Camp noch zwei andere ab. Etwas weiter unten wurden die eingesetzten B-17 aufgelistet und die B-17 von Norman Breit war „A/C 167“.

Ok, die vollständige Seriennummer finde ich auch noch heraus mit dem Wissen, dass 167 die letzten 3 Zahlen der Seriennummer ist, schaute ich in meiner Datenbank nach und nutzte die Erweiterte Suche. Diesen habe ich auf 750th Bomb Squadron eingestellt und dann, auf der dritten Seite wird die B-17 #44-6167 aufgelistet.

Damit habe ich nun die B-17 gefunden und wie es dazu kam, dass T/Sgt. Terence T. Camp abgesprungen ist. Es war nur ein Zufall, dass er in der Nähe vom Absturzort der B-17 #42-38051 gelandet und gefangen genommen wurde.

Wer waren die anderen zwei?

Die Einsatzliste, wo ich die Besatzung von 44-6167, herausfinden konnte. Verfügt auch über die Original-Liste und darin finden sich auch die Namen und Funktionen der Besatzung wieder.

Und neben T/Sgt. Terence T. Camp, der als Techniker und obere Turmschütze flog, sprangen noch Charles J. Hrubos – Schütze des Kinnturms und Lt. Bert H. Lindstrom – Navigator und Bombenschütze ab.

Somit habe ich das Rätsel wohl gelöst. Hat nur ein bis zwei Stunden gedauert.

Veröffentlicht: 24. Juli 2021 / Zuletzt aktualisiert: 24. Juli 2021

Kommentar schreiben